Mutter-Kind-Pass-Gespräch

postkarte schwangerenberatung final 24.2.14.indd

Bildquelle

Das MKP-Gespräch gilt als Routine-Besuch und wird im Moment aufgeschoben, um persönliche Kontakte soweit wie möglich zu meiden. Es kann bis zum Geburtstermin abgehalten und mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten dafür das Mutterkind-Pass-Gespräch telefonisch oder telekommunikativ durchzuführen NICHT.

Wenn Sie dennoch gerne ein Hebammengespräch in nächster Zeit machen wollen, kann ich Ihnen dieses als WAHLLEISTUNG mit 15€ pro angefangene viertel Stunde via Skype anbieten. Diese Rechnung ist nicht einreichbar bei der Krankenkasse.